Antigen

Clungene: Sensitivität 98,50 %, Spezifität 100,00 %
BfArM: AT247/20 | PZN: 16939937
Rachenabstrich
Nasopharyngealabstrich
  1. Probenentnahme mit sterilem Tupfer aus dem Rachen und/oder Nasopharynx (empfohlen)
  2. Tupfer in das Extraktionsröhrchen mit der Pufferlösung geben
    10-20 Sekunden mit Tupfer im Extraktionsröhrchen rühren
    Flexibles Extraktionsröhrchen mit Daumen und Zeigefinger ausdrücken, um so viel Material bzw. Flüssigkeit wie möglich aus dem Tupfer zu bekommen
  3. Tupfer entnehmen, Probe ggf. schütteln
  4. Nun werden 2-3 Tropfen auf die markierte Stelle des Tests gegeben
    (Wichtig: Die genaue Tropfenanzahl entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage)
  5. Ergebnis nach 10-15 Minuten ablesbar

Erstattung der Kosten für Praxen und Heime

Die Sachkostenpauschale für Point of Care (PoC)-Antigentests, die Hausärztinnen und Hausärzte etwa für die Testung ihres eigenen Teams anschaffen können, wird „entsprechend der Marktlage“ auf maximal neun Euro angehoben – statt bisher sieben Euro. Das sieht die abermals überarbeitete nationale Testverordnung (Stand 30. November) vor.

§ 11
Vergütung von Sachkosten für PoC-Antigen-Tests
An die nach § 6 Absatz 1 Satz 1 berechtigten Leistungserbringer und die nach § 6 Absatz 3 berechtigten Einrichtungen oder Unternehmen ist für selbst beschaffte PoC-Antigen-Tests eine Vergütung für die Sachkosten in Höhe
der entstandenen Beschaffungskosten, aber höchstens 9 Euro je Test, zu zahlen.

Bundesanzeiger, BMG, Coronavirus-Testverordnung – TestV vom 30.11.2020


Bei Fragen: 03998 / 28 28 642 (Direkte Durchwahl Herr Wetzel)