Kostenlose FFP2 Masken

Die Regierung hat ein Programm für kostenlose Masken für Risikopatienten aufgesetzt 😷 Insgesamt sollen 27 Millionen Risikopatienten in Deutschland über 400 Millionen FFP2-Masken erhalten. Die Apotheken sind für die Verteilung zuständig.

Bei uns erhalten Sie Ihre kostenlosen Masken in höchster Qualität. Aktuell haben wir 2 Varianten im Sortiment. Beide entsprechen der korrekten Norm, sind CE-zertifiziert, haben eine Baumusterprüfung und werden sogar aktuell im Nachgang vom DEKRA/TÜV Rheinland geprüft. Die Ergebnisse reichen wir selbstverständlich nach. Weiter unten finden Sie Nachweise, Tests, die Gebrauchsanweisung und die Zertifikate.

Wie läuft das ganze ab?

Im Januar und Februar bekommen alle Risikopatienten automatisch von Ihrer Krankenkasse zwei Coupons zugeschickt. Auf dem Bild sieht man die unterschiedlichen Gültigkeitszeiträume.

So sehen die fälschungssicheren Coupons bzw. Berechtigungsscheine aus

Wir haben über 20.000 Masken für alle Kunden und Patienten aus ganz Demmin und Umgebung direkt vorrätig. Weitere Masken sind im Zulauf. Die nächsten Monate sind somit gesichert.

Kommen Sie einfach vorbei und holen Sie Ihre Masken ab. Sie können auch gerne die Coupons Ihrer Familienmitglieder einlösen. Es muss nicht jeder einzeln persönlich vorbei kommen.

Kann ich mir die Masken auch liefern lassen?

Selbstverständlich. Das ist im Sinne der Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln sogar sehr sinnvoll. Rufen Sie uns einfach an.

Wir liefern tagtäglich im Umkreis von 20 Kilometern für ganz Demmin und Umgebung. Wir schicken die Masken auch gern per Post auf die Reise.

Wer hat überhaupt Anspruch auf die Masken?

Vollendung des 60. Lebensjahres oder eine der folgenden Erkrankungen oder Risikofaktoren:

  1. COPD oder Asthma bronchiale,
  2. chronische Herzinsuffizienz,
  3. chronische Niereninsuffizienz,
  4. Zerebrovaskuläre Erkrankung, insbesondere Schlaganfall,
  5. Diabetes mellitus Typ 2,
  6. aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankungen oder stattfindende oder bevorstehende Therapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann,
  7. stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation,
  8. Risikoschwangerschaft

FFP2 Maske „KADI“

FFP2 Maske „CTPL“